Navigation
Malteser Nürnberg

Seniorennetzwerk Eibach/Röthenbach

Ältere Menschen möchten möglichst lange und vital in ihrem vertrauten Wohnumfeld verbleiben. Bei Hilfs- und Pflegebedürftigkeit wünschen sie sich auf die individuelle Situation angepasste Lösungen.  Teilhabe am Leben im Stadtteil, soziale Integration und die Möglichkeit, Angebote zur Aktivierung und Gesundheitsförderung wahrnehmen zu können, stehen ganz oben auf der Wunschliste. Um dies zu gewährleisten, organisiert und vermittelt das Seniorennetzwerk passgenaue Unterstützung und Hilfen. Dabei wird es unterstützt aus einem Verbund von Einrichtungen, Organisationen, Initiativen sowie ehrenamtlich Engagierten aus den Stadtteilen. Durch die Kräftebündelung aller beteiligten Partner wird ein Netzwerk geknüpft. Dieses bietet die Möglichkeit, die konkreten Bedürfnisse älterer Menschen aufzugreifen und neue Angebote zu entwickeln.
Das Angebot umfasst:
- Beratung zum Thema "Älter werden"
- Vermittlung von Hilfen im Alltag
- Koordination und Vernetzung der Angebote im Stadtteil
- Vermittlung von ehrenamtlichen Tätigkeiten für Interessierte
- Unterstützung beim Aufbau und Entwicklung von neuen Angeboten

Seit dem 01. Mai 2016 sind die Malteser Kooperationspartner des Seniorenamtes Nürnberg für das Seniorennetzwerk Eibach/Röthenbach.

So erreichen Sie uns:
Seniorennetzwerk Eibach/Röthenbach
c/o Malteser Hilfsdienst e.V.
Hafenstr. 49
90451 Nürnberg
Telefon (0911) 96891-31
Fax        (0911) 96891-33
E-Mail: Malteser.Nuernberg(at)malteser(dot)org

Aktuelles Programm
Wann Was
03. Mai 2017 um 15.00 Uhr Daheim wohnen bleiben – altersgerecht und barrierefrei
Die meisten Menschen wünschen sich, so lange wie möglich selbständig in ihrer eigenen Wohnung und ihrem gewohnten Umfeld leben zu können. Eine Erkrankung, Behinderung, Unfallverletzung oder gesundheitliche Einschränkungen aufgrund hohen Alters können jedoch dazu führen, dass zum Beispiel Schwellen, Treppen oder Badwannen zu Hindernissen und Gefahrenquellen werden. Dann stellt sich die Frage, ob eine eigenständige und sichere Lebensführung in der vertrauten Wohnung noch möglich ist. Zu diesem Thema findet ein Vortrag am Mittwoch 03. Mai 2017 um 15.00 Uhr im Haus der Malteser, Hafenstraße 49, Nürnberg statt. Ehrenamtliche Wohnraumberater des Pflegestützpunktes informieren bei diesem Termin ausführlich zu Möglichkeiten des Umbaus und der Finanzierung in bestehenden Wohnungen. Dabei müssen alltagspraktische, technische oder bauliche Lösungen nicht immer aufwändig sein. Das Beseitigen von Stolperfallen, der Einsatz von Hilfsmitteln für den täglichen Gebrauch, oder kleine Umbauten reichen manchmal schon aus.
16. Mai 2017 um 10.00 Uh Treffen am „Runden Tisch“
Am 16. Mai 2017 um 10.00 Uhr findet das nächste Treffen des „Runden Tisches“ statt. Diesmal lädt der Kulturladen Röthenbach, Röthenbacher Hauptstr. 74 ein. Eingeladen sind alle Bürger, die sich für die Seniorenarbeit in den Stadtteilen interessieren. Um Anmeldung wird gebeten.
04.07.2017 um 15:00 Uhr Neue Technologien – auch für Senioren
Viele ältere Menschen sind am technischen Fortschritt interessiert, trauen sich jedoch nicht ganz die neuen Medien zu nutzen. Es gibt eine Fülle an Angeboten und die Technik entwickelt sich rasant weiter. Bei diesem Termin können Sie erste Einblicke in die Welt der Smartphones und Tablets bekommen. Wie beeinflussen diese Medien unseren Alltag? Kann ich als Senior soziale Netzwerke (Facebook, Twitter etc.) nutzen? Welche technischen Möglichkeiten bietet der neue Fernseher? Am Dienstag, den 04.07.2017 um 15:00 Uhr beim Malteser Hilfsdienst e.V., Hafenstr. 49, 90451 Nürnberg wird Herr Helmut Wich vom Computer Club Nürnberg 50 plus e.V. erste Antworten auf all diese Fragen geben. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.
Erster Teil: am Mittwoch, den 19.07.2017; zweiter Teil: am Mittwoch, den 26.07.2017 
jeweils von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Gedächtnistraining – kompakt
Kennen Sie das, Sie möchten sich etwas merken und wenn Sie die Information brauchen, ist Sie nicht abrufbar? Dann sind Sie bei unserem Seminar für Gedächtnistraining richtig. Mit diesen Terminen verbessern Sie die eigene Gehirnleistung und Sie erhalten erstes Wissen um in einer Gruppe Übungen anzuleiten. Die Gedächtnistrainerin Frau Manuela Weidner wird das Seminar durchführen. Das Seminar findet aufgeteilt an zwei Terminen statt. 
Erster Teil: am Mittwoch, den 19.07.2017; 
zweiter Teil: am Mittwoch, den 26.07.2017 
jeweils von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. 
Beide Termine sind nur zusammen buchbar und bauen inhaltlich auf einander auf. Für die Teilnahme entstehen Kosten in Höhe von 30 €. Eine Anmeldung im Seniorennetzwerk ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, schnell sein lohnt sich.
Zweimal pro Woche findet eine Sprechstunde statt von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr montags bei den Maltesern, Beratung im Seniorennetzwerk
Zweimal pro Woche findet eine Sprechstunde statt von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr montags bei den Maltesern, Hafenstr. 49 und mittwochs im Senioren- und Pflegezentrum St. Elisabeth, Insinger Str. 1. Die Sprechstunde kann von jedem ohne Anmeldung genutzt werden, bei Fragen rund ums älter werden in den Stadtteilen bzw. auch, wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten. Individuelle Terminvereinbarungen bzw. Hausbesuche sind jederzeit möglich. Wegen Urlaub kann die Beratung vom 22.05.2017 bis einschließlich 01.06.2017 nicht angeboten werden.
Wir suchen engagierte Menschen, die sich mit Tatkraft und/oder Ideen einbringen Haben Sie ein Talent oder spezielles Können, das Sie gerne anderen Menschen näher bringen möchten, melden Sie sich ebenfalls unter unten angegebener Adresse bei Fr. Schneider. Das Seniorennetzwerk möchte gerne weitere Aktivitäten für Senioren anbieten und ist dabei auf Ihre Unterstützung angewiesen: ob Spazierengehen, Balancetraining, Gedächtnistraining, kreative Angebote oder auch nur ein gemütlicher Kaffeenachmittag für hochbetagte Mitbürger - Ihre Ideen und Kenntnisse sind jederzeit willkommen.

Ihre Ansprechpartnerin

Edith Schneider
Referentin für Demenz- und Seniorenarbeit
Tel. (0911) 9689131
Fax (0911) 9689133
Mobil. (0171) 8666953
Edith.Schneider(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Weitere Informationen

Einsatzdienste

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE57370601201201203046  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7